Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/rosy.cheek

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nachmacher oder Nachgemachter?

Unser Leben besteht daraus sich anzupassen, das beginnt meiner Meinung nach schon in der Grundschule, wenn nicht sogar schon im Kindergarten. Was andere machen und sagen will man auch machen und sagen und was andere haben will man auch haben , es ist ein ständiges schauen nach Dingen die man an sich verändern oder verbessern kann. Das macht man am Anfang natürlich um erst einmal herauszufinden, Wer man ist und Was man will, und sobald man “sich selbst” gefunden hat, kann man seinen eigenen Weg gehen. Ich habe aber das Gefühl das ist nicht bei allen richtig angekommen. Wer länger braucht um sich zu finden, braucht eben länger aber manche Leute fangen dann aufeinmal an sich komisch zu Verhalten oder denken sie wären was besseres oder noch schlimmer, sie fallen in einen Abgrund von Depressionen und ziehen alle mit rein. So oder so, sowas ist schrecklich. Es gibt aber eine Gruppe von Menschen die das übertrifft: Die Nachmacher. Ich weiß nicht genau warum sie das tun ob sie sich selbst noch nicht gefunden haben oder ob sie das vielleicht gar nicht bemerken, aber ich finde das sind die schlimmsten. Sie haben keinen eigenen ´Style´, keine eigene Meinung, kein gar nichts. Kauft man sich was neues, hat es diese Person auch, sagt man etwas oder findet man etwas schön, ist diese Person der gleichen Meinung und trägt einen Tag später wahrscheinlich auch noch den Lippenstift auf den du am Vortag gezeigt hast und gesagt hast: “Den kauf ich mir!” Ich weiß nicht ob es das beste ist einfach zu schweigen und sich seinen Teil zu denken , weil diese Personen bestimmt keine Einsicht zeigen oder ob man ihnen versuchen sollte solange einzutrichtern das sie etwas eigenes aus ihrem Leben machen sollen, bis sie es tun.. Wie seht ihr das? Kennt ihr solche Menschen? Wie geht ihr damit um? Ich habe auch solche Freunde, und ich bin ehrlich ich weiß nicht wie ich ihnen das sagen soll.. Sollte man das überhaupt sagen? Oder sollte man sie in einer passenden Situation konfrontieren? Zum Beispiel wenn sie gerade dabei sind sich das Paar Schuhe zu kaufen von dem ihr seit Monaten schwärmt, obwohl ihr genau wisst das diese Person diese Art von Schuhe eigentlich gar nicht mag? Denkt mal drüber nach ..  

xxrosy 

30.3.16 11:50
 
Letzte Einträge: Ich stelle mich vor..., Idealbild?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung